StadtLandNetz: Vereinfachte Strukturen und interne Abläufe

Mit den an der ausserordentlichen GV vom 12.12.12 abgesegneten Anpassungen im Geschäftsreglement und den Statuten werden wir nun unsere internen Abläufe und Strukturen massiv vereinfachen können. Das war uns Verwaltungsmitgliedern ein sehr wichtiges Anliegen und wird uns in den nächsten Tagen und Wochen beschäftigen um die Wünsche entsprechend umzusetzen. Wir sind überzeugt, dass wir dank diesen Massnahmen mit neuem Elan und frischer Energie ins Jahr 2013 starten können. Markus Rüegg hat sich leider entschieden, uns auf dieser spannenden Reise nicht weiter als Präsident zu begleiten. Schweren Herzens akzeptieren wir diese Entscheidung und wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg. Martin F. Müller wird “ad interim” die Funktion des Präsidenten übernehmen bis an der nächsten Generalversammlung der Posten neu besetzt wird.

Herzlichen Dank allen Genossenschaftern, die an diesem für die Genossenschaft sehr wichtigen Termin teilgenommen haben. Die neuen Statuten und das neue Geschäftsreglement werden in Kürze veröffentlicht werden.

Was waren die Hauptpunkte, über welche wir abgestimmt haben?

  • Abschaffung der StadtLandNetz Kategorie und somit der einkommensbasierten Festsetzung des Abopreises und Anteilsscheines. Es wird neu nur noch einen Preis pro Grösse und Aboart geben. Näheres ist unter Preise zu finden.
  • Probeabonnements können nur noch 1 x pro Monat für maximal 4 Wochen abgeschlossen werden.
  • Der Abschluss eines „Einfachen Abonnements“ bzw. eines „Genossenschafter Abonnements“ ist nur quartalsweise möglich. Die Zeit zwischen dem Ende eines Probeabos und diesen vierteljährlichen Terminen kann nach Rücksprache mit der Verwaltung mit Probeabonnements überbrückt werden.
  • Wir werden nur noch eine Anteilscheingrösse über CHF 300 anbieten.

Herzliche Grüsse

Aktuar StadtLandNetz

Patrick Sigrist